Die Idee entstand aufgrund einer Publikation eines Little Planet von mir in einem Fotomagazin. Zusammen mit Daniela Noll bauten wir das Konzept aus.

Vielen Dank an
Daniela Noll (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Schüttorf virtuell erkunden

(gn-online) Auf einer neuen Homepage kann man die Samtgemeinde Schüttorf jetzt virtuell erkunden. Unter der Adresse www.panorama-schuettorf.de sind unter anderem mehr als 100 360-Grad Panoramabilder zu sehen, über die man mit der Computermaus oder mit dem Finger auf Smartphone und Tablet durch die Stadt und die Mitgliedsgemeinden wandern kann und so einen Rundumblick und entsprechende Informationen erhält ...

Schüttorf - virtuell

... Insgesamt gibt es 40 sogenannte Tourknoten, die auf der Seite angeklickt werden können. Darüber gelangt man zu den Panoramaansichten und kann sich so virtuell in der Stadt und auch in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen wie dem Rathaus oder der Alten Kirchschule bewegen. Auf den einzelnen Ansichten sind immer Hinweise zu weiteren Tourknoten in der Nähe hinterlegt, so kann man bequem von einem zum anderen Knoten wechseln. Bei Bedarf lässt sich zur besseren Orientierung auch eine Karte aktivieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, innerhalb der Panoramaansichten so mache Gegenstände oder Gebäude anzuklicken, um sie sich genauer anzusehen und weiterführende Informationen zu erhalten. Zu den einzelnen Ansichten gibt es auch die Möglichkeit, sich Informationen von einer Computerstimme vorlesen zu lassen.

Weiterhin bietet die neue Homepage über den Reiter „Impressionen“ auf der Startseite eine ständig wechselnde Auswahl an Fotos aus der Samtgemeinde. „Es handelt sich dabei immer um ganz besondere Blickwinkel“, sagt Norbert Gaßner. Der Fotokünstler und Webdesigner aus Salzbergen hat die Seite gestaltet - in enger Absprache mit seiner Projektpartnerin Daniela Noll, zuständig für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur bei Stadt und Samtgemeinde. Die Fotos auf der Seite stammen alle von ihm, die Aufnahmen wurden unter anderem mit Drohnen und 360-Grad-Kameras erstellt.

Unter dem Punkt „Mehr über Schüttorf“ finden sich außerdem weiterführende Informationen durch Verlinkungen zu entsprechenden Seiten - zum Beispiel zur Homepage von Stadt und Samtgemeinde, zum Jugendzentrum „Komplex“ oder zu touristische Angeboten.

Die neue Seite soll nicht nur bei Touristen Werbung für Schüttorf machen, sie kann auch ehemaligen Bewohnern dazu dienen, mal wieder einen Blick in die Heimat zu werfen, oder auch Senioren, die nicht mehr so mobil sind, dabei helfen, sich in der Samtgemeinde umzusehen, wie die Projektbeteiligten betonen. „In den Tourknoten haben wir auch Lieblingsplätze untergebracht, die uns in der Bürgerumfrage genannt worden sind“, sagt Daniela Noll. „Mit dem Projekt wollen wir digitaler werden.“ Auch das sein ein Punkt aus der Bürgerumfrage gewesen.

Die Homepage soll in Zukunft noch weiterentwickelt werden. „Es ist ein ständig lebendes Projekt“, betont Norbert Gaßner. So sollen etwa Video und Audiodateien mit den Gästeführern aufgenommen werden, oder auch Dinge gemeinsam mit dem Heimatverein auf Plattdeutsch präsentiert werden. Coronabedingt waren diese Pläne bislang nicht realisierbar gewesen.

Wünsche und Anregungen zur Weiterentwicklung der Seite können per E-Mail an Daniela Noll an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

Quelle: www.gn-online.de (Hr. Schönrock)

Die nachstehenden Tourknoten finden Sie alle auf: